Neue Medien: Eine Übersicht

Der Begriff neue Medien, bezeichnet die gerade besonders aktuellen Medienformen. Anfang des letzten Jahrhunderts war das Radio das neue Medium. Wenig später wurde es vom Fernseher abgelöst. Schließlich wurden Videotext und BTX als die neuen Medien bezeichnet. Heutzutage sind vorranging die Medien Internet, DVD oder MP3 gemeint.

Neue Medien und Multimedia
Die heutigen neuen Medien zeichnen sich insbesondere durch ihre Multimedialität aus. So können Audio-, Video- und Textformate in einem Medium, also das Internet, integriert werden. Durch die Digitalisierung von Informationen werden darüber hinaus Unmengen an Daten festgehalten. So ist es möglich im World Wide Web gleichzeitig E-Mails zu schreiben, Videos zu schauen und sich nebenbei noch die neusten Informationen aus dem Weltgeschehen zu besorgen. Durch das Zusammenwachsen der verschiedenen Medienformen wurde die Überleitung von der Dienstleistungs- zur Informationsgesellschaft überhaupt erst möglich.

Die unendlichen Möglichkeiten der neuen Medien
Die Informations- und Medienwelt dringt in unseren Alltag ein und ist längst nicht mehr wegzudenken. Ständige Erreichbarkeit ist zu einer Selbstverständlichkeit geworden. Seit der Etablierung des Internets haben wir es mit völlig neuen Phänomenen zu tun. Da ist zum Beispiel die Blogsphäre, aufgrund ihrer demokratischen Eigenschaften unabhängigen Einzelpersonen ermöglicht, eine breite Leserschaft zu erreichen. Auch hat das Internet neue Berühmtheiten und Stars hervorgebracht, die durch das Radio oder Fernsehen wahrscheinlich nie entdeckt worden wären. Bis vor kurzem undenkbar, aber heute Normalität sind tiefe Freundschaften von Menschen, die sich noch nie gesehen haben müssen und einzig durch Chats oder Onlineportale ihre Beziehung pflegen.