Erzgebirge: Osterdeko aus Holz online kaufen

Klassische Osterdekoration: Eier im Nest

Die erzgebirgische Holzkunst ist wohl vor allen Dingen für ihre weihnachtlichen Erzeugnisse bekannt. Egal ob Schwibbogen, Räuchermännchen oder Weihnachtspyramide: Wenn das Wort erzgebirgische Volkskunst fällt, dürfte jeder diese Weihnachtsartikel als erstes im Kopf haben. Allerdings gibt es natürlich nicht nur solche Holzerzeugnisse im Erzgebirge. Die dort ansässigen Kunsthandwerker stellen auch mehr Dekoration her. Denn auch wenn das ganze Jahr über Weihnachtssachen verkauft werden, so wollen manche Kunden vielleicht Alternativen haben.

Osterpyramide statt Weihnachtspyramide

Gerade im Internet finden Sie eine ganze Reihe an Seiten, die erzgebirgische Osterdekoration anbieten. Jedoch kommen nicht alle Händler aus dem Erzgebirge, hier kann man ja einen Blick ins Impressum werfen. Fragen Sie in einem solchen Fall sicherheitshalber nach, ob wirklich erzgebirgische Ware angeboten wird oder es sich lediglich um „normale“ Osterdeko handelt. Vermutlich erkennt das ungeübte Auge keinen Unterschied, aber man muss ja keinem Geld bezahlen, der nicht verkauft, was er anpreist. Achten Sie bei solch kleinen Shops auch darauf, dass Zahlungen per PayPal oder Kreditkarte möglich sind, um bei Reklamationen auf der sicheren Seite zu stehen.

Weitere Osterdekoration offline kaufen

Natürlich gibt es erzgebirgische Handwerkskunst nicht nur im Internet. Wer in der Region seinen Urlaub verbringt, sollte die Gelegenheit nutzen, um die eine oder andere Oster- und Weihnachtsdekoration zu kaufen, da sie dort sicher sein können, dass es sich um original erzgebirgische Holzarbeit handelt.
Darüber hinaus gibt es Osterdekoration vor den Festtagen in einer großen Auswahl in Geschäften. Dabei sollten Sie jedoch auf die Qualität achten, denn Produkte aus 1-Euro-Läden besitzen meist nur eine begrenzte Haltbarkeit und können mit den Originalen nicht mithalten.
Trotzdem finden Sie in dieser Zeit alles, was Sie brauchen von Osterhasen, Gänsen, bunten Eiern bis zu natürlich aussehenden Kaninchen.

Bild: Toelstede CC-BY-SA 3.0